Weihnachtswünsche Wartezeit

30 November 2017

Adventskalendar

Der Dezember ist die Zeit im Jahr, die jedes Kinderherz höher schlagen lässt. Die Schokoladenkalender sind bereits gekauft, doch Etwas fehlt noch, um den Kindern das Warten auf die Bescherung zu versüßen. Dieses Jahr haben wir uns etwas besonderes ausgedacht um die Weihnachtsstimmung in dein Wohnzimmer zu bringen. Heute gibt es einige Anregungen, DIY-Ideen und Anleitungen für individuelle Adventskalender!

Die hängenden Geschenke                                               (Budget $)

Kleine, in Geschenkpapier gewickelte Päckchen hängen an einer Schnur von einer Seite des Raumes zur anderen. Jedes Geschenk ist mit einer Zahl von 1 bis 24 versehrt. Dies könnt ihr im Wohnzimmer, am Treppengeländer, oder an der Zimmertür eures Kindes platzieren.

Die Checkliste beinhaltet eine Schnur, Geschenkpapier und My Name Label Klebe-Etiketten mit Zahlen von 1 bis 24.

Die Papiertüten und Kaffeebecher                                   (Budget $$) 

Wer beginnt seinen Tag nicht mit einem Kaffee? Wer seinem Schatz eine Freude machen möchte, kann auf der Fensterbank in der Küche eine Kaffeebecher-Pyramide aufstellen. Alle werden festlich mit einer Schleife und Zahl verziert. Von selbstgeschriebenen Liebesbriefen, zu gemeinsamen Polaroid Fotos oder einem Stück der Lieblingsschokolade - alles was das Herz begehrt, kann hier verschenkt werden.

Eine Alternative dazu ist es, 24 Papiertütchen zu schmücken, sie mit nummerierten Wäscheklammern zu verschließen und sie gemeinsam mit Christbaumkugeln und Lametta auf einen Beistelltisch zu platzieren. So hat man nicht nur einen Adventskalender, sondern auch eine kreative und individuelle Weihnachtsdekoration.

Die Tradition im Säckchen                                                             (Budget $$$)

Das schöne an Weihnachten ist doch eigentlich, dass man jedes Jahr einen wunderbaren Baum, ein schmackhaftes Essen und funkelnde Lichter erwarten kann. Mit einem Adventskalender aus Stoff wird ein weiteres Element auf die Liste der Must-haves für die Feiertage gesetzt. Für den Stoff Adventskalender brauchst Du: weihnachtlichen Stoff, Schaumstoff, eine Holzstange, 24x 20 Cent große Ringe, Bändchen, Nadel und Faden, My Name Label Klebe-Etiketten und gegebenenfalls eine Nähmaschine.

Materialien: Stoff, Schaumstoff, Nadel und Faden, 24 Ringe, My Name Label #1-24, Bändchen, Holzstange. Gegebenenfalls eine Nähmaschine..

1 - Suche dir einen Stoff mit einem schönen Motiv aus. Dies wird die Vorderseite des Kalenders. Die Farbe der Rückseite kann simpel sein und zu der Vorderseite passen. Diese beiden Stoffe sollten gleich groß sein. Besorge außerdem ein Stück dünnen Schaumstoff, der etwas kleiner als die Stoffe ist.

2 - Platziere den Lege Schaumstoff zwischen den zwei Stoffen und nähe alle Seiten zu. Jetzt hast du ein Schaumstoffkissen.

3 - Falls der Schaumstoff ein wenig locker ist, kannst du ihn mit einigen diagonalen und parallelen Nähten festigen. Hierbei macht es Sinn, eine Nähmaschine zu benutzen. Drei große Rautenmuster sollten genügen. Nähe zwei oder drei Schlaufen, die weit genug sind, dass sie um die die Holzstange passen und befestige die Schlaufen auf der oberen Rückseite des Kalenders. Bedenke dabei das Gewicht der vollen Beutelchen.

4 - Platziere die 24 Ringe, an denen du später die Beutelchen aufhängen wirst, auf der Vorderseite des Kalenders. Du kannst dir eine Anordnung aussuchen und diese mit Hilfe von Nadel und Faden befestigen. 

5 - Nun schneide 24 Stücke Stoff und nähe die kleinen Beutel. Denk zuerst darüber nach, was in die Beutel reinpassen soll: Zuckerstangen, Geschenkkarten, gebrannte Mandeln? Wenn du die Beutel machst, kehre das offene Ende um, sodass du eine Schnur in das Beutelchen einbauen und den Beutel verschließen kannst.

Lege die Beutelchen flach nieder und klebe die My Name Label Klebe Etiketten auf. Und fertig!

6 - Nun packe alles was das Kinderherz begehrt in die Beutelchen und warte bis zur Nacht vor dem ersten Dezember. Platziere den Kalender an der Wand und sehe zu, wie die Dezemberträume deiner Kinder wahr werden.

Schöne Advent!